Ortsbeirat Matzen bedankt sich bei ehemaligem Ortsvorsteher

Ortsbeirat Matzen bedankt sich bei ehemaligem Ortsvorsteher

Der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz hat die Verdienste von zwei Bürgern aus Bitburg-Matzen besonders gewüdigt. Für ihr kommunalpolitisches Engagement erhielten Josef Sonnen, der ehemalige Matzener Ortsvorsteher und Stadtrats- und Ortsbeiratsmitglied, sowie Matthias Fuchs, 30 Jahre lang Mitglied im Ortsbeirat, eine Ehrenurkunde.

Bitburg-Matzen. Bei der konstituierenden Sitzung des Ortsbeirates Matzen wurden eine Reihe von Matzener Bürgern für ihre ehrenamtliche kommunalpolitische Tätigkeit zum Wohle des Stadtteils geehrt. Siegfried Kalkes wurde für seine neunjährige Tätigkeit im Ortsbeirat und Markus Droßard für zehn Jahre Ortsbeirat mit einer Urkunde der Stadt Bitburg geehrt. Christian Schmitz erhielt für seine fünfjährige Tätigkeit im Ortsbeirat und für vier Jahre als stellvertretender Ortsvorsteher eine Urkunde. Matthias Fuchs erhielt für seine 30-jährige Tätigkeit im Matzener Ortsbeirat eine Ehrenurkunde des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz. Eine besondere Ehrung wurde Josef Sonnen, dem ehemaligen Matzener Ortsvorsteher zuteil: Seine kommunalpolitische Tätigkeit lässt sich auf über 70 Jahre hochzählen, wie Ortsvorsteher Hermann Josef Fuchs vorrechnete: 35 Jahre Mitglied im Matzener Ortsbeirat plus 15 Jahre Ortsvorsteher von Matzen plus 20 Jahre Mitglied im Bitburger Stadtrat. Dabei sind die insgesamt 16 Mitgliedschaften in den Ausschüssen der Stadt Bitburg noch nicht mitgerechnet. red

Mehr von Volksfreund