Ostereier im Schneetreiben

Ostereier im Schneetreiben

Tagelang hatte Petrus alle auf die Folter gespannt. Würde die traditionelle Daleidener Eierlage gestartet oder würde der Termin platzen? Erst 24 Stunden vor Beginn kam die erlösende Nachricht: Das große Isleker Ostermontagsereignis findet statt.

Daleiden. (ka) Dabei waren die äußeren Bedingungen bei der Eierlage nicht die besten. Weil die Menschen im Islek allerdings wetterfest sind, hatte das vom Daleidener Stammtisch veranstaltete und bei den Feriengästen beliebte Eierspektakel doch eine Menge Schaulustige angelockt. Es begann mit der Kinder-Eierlage, bei der jedes Kind einen Preis erhielt.Michael Schweyen gewinnt

Um 14 Uhr hieß es dann: Start zur großen Eier-Jagd. Während Läufer Michael Schweyen "rund um den Ort" 7,6 Kilometer zurückzulegen hatte, musste Raffer Julian Propson 104 Ostereier, ausgelegt im Abstand von einer Elle (62,5 Zentimeter) sammeln und ins Ziel bringen. Schnellster war der Läufer Michael Schweyen. Für seine Leistung bei der Eierlage gab es einen Siegespokal und 50 Euro. Julian Propson hatte beim Raffen von 104 Eiern nur sechs liegen lassen. Im Dorfgemeinschaftshaus wurde die Eierlage anschließend bei Kaffee und Kuchen gefeiert. Der Erlös kommt dem Kindergarten zugute.Anschließend ging es zum Einkaufsbummel auf den zeitgleich stattfindenden großen Ostermarkt mit etwa 40 Marktständen, darunter Getränke-, Imbiss-, Waffel- und Reibekuchenstände. Eingeladen zum Ostermarkt hatten der Gewerbeverein Islek sowie die IG Marktkaufleute.

Mehr von Volksfreund