1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Ovationen für den Einsatz für Behinderte: Karl-Heinz Thommes erhält Deutschen Bürgerpreis

Ovationen für den Einsatz für Behinderte: Karl-Heinz Thommes erhält Deutschen Bürgerpreis

Karl-Heinz Thommes aus Prüm wurde am Montagabend mit dem Deutschen Bürgerpreis in der Kategorie "Lebenswerk" ausgezeichnet. Das Motto der Preisvergabe: "Deutschland 2016 - Integration gemeinsam leben!"

Bitburg. Stehende Ovationen für das Lebenswerk von Karl-Heinz Thommes: Mit langanhaltendem Beifall zollten die Besucher der Preisverleihung in der Bitburger Kreissparkasse dem Prümer ihren Respekt. Eine Anerkennung seiner Lebensleistung, die ungeteilte Zustimmung erfuhr.

Karl-Heinz Thommes ist Jahrgang 1938 und Vater eines Sohnes mit Down-Syndrom. Die Geburt war der Auslöser für Thommes, sich fortan für behinderte Menschen einzusetzen. Die Liste seiner Aktivitäten ist lang und lässt sich an dieser Stelle nur auszugsweise wiedergeben: Gründung der Lebenshilfe Prüm, eines Sonderkindergartens in Wascheid, der Helen-Keller-Schule mit Sonderkindergarten in Prüm, Mitinitiator der Werkstatt für Behinderte in Kopp, der Schulleiterkonferenz.

Er lieferte die Idee für Euvea in Neuerburg und initiierte die Teilnahme an den 1. Europäischen Special Olympics mit einer Mannschaft aus Bitburg und Prüm. Seit 2006 ist Thommes Behindertenbeauftragter im Eifelkreis Bitburg-Prüm. "Grundsätzlich und nicht nur in dieser Funktion versteht sich Karl-Heinz Thommes als Anwalt für alle Behinderten", sagte Patrick Schnieder (MdB) bei seiner Laudatio. "Ich stehe hier, um im Namen aller Geehrten Danke zu sagen. Wir Geehrten stehen stellvertretend für die vielen Helferinnen und Helfer, die sich in all den Jahren für die gute Sache eingesetzt haben", sagte Thommes. Er danke insbesondere seiner Ehefrau Anneliese, die ihn stets unterstützt habe.Ausgezeichnete "Alltagshelden"


Vergeben wurde der Deutsche Bürgerpreis auch in den Kategorien "Alltagshelden" und "U21". Hier wurde das Team der Busfahrer vom Bürgerbus Arzfeld ausgezeichnet, außerdem der Stahler SC, der junge Menschen über das Fußballspielen integriert. Gunda Gercke-Stolzenbach, Integrationsbeauftragte der VG Südeifel, wurde für ihre Hilfe in der Flüchtlingshilfe ausgezeichnet. Ursula Berrens von der Anlaufstelle für Senioren in der VG Speicher bekommt den Preis für ihr Engagement für ältere Menschen. RH