Pächter des Kyllburger Campingplatzes fotografiert Krokodil in der Kyll

Pächter des Kyllburger Campingplatzes fotografiert Krokodil in der Kyll

Ein echtes Krokodil liegt am Kyllufer: Dieses Foto hat Roger Diederen, Pächter des Campingplatzes in Kyllburg, geschossen und auf der Facebookseite des Campingplatzes veröffentlicht. Aber keine Panik: Das Reptil ist mittlerweile ganz harmlos.

Foto: Foto: Camping Kyllburg
Foto: Foto: Camping Kyllburg
Foto: Foto: Camping Kyllburg

"Ich beobachte gerade die Kyll und irgendetwas knabbert an meinen Füßen", schreibt Roger Diederen, Pächter des Campingplatzes in Kyllburg (Verbandsgemeinde Bitburger Land), auf der Facebookseite des Campingplatzes. Dazu hat er drei Fotos veröffentlicht. Sie zeigen ein echtes Krokodil, das an einem regnerischen Märztag am Ufer des Flusses lauert. Auf einem Bild hat das Tier den Kopf im Wasser, auf einem weiteren Foto blickt es mit halb geöffnetem Maul in die Kamera. "Das ist ein guter Werbegag, um unsere Kunden, mit denen wir über Facebook verknüpft sind, zu unterhalten", sagt Diederen. Die Haut des 60 Zentimeter langen Reptils ist zwar echt, es kann aber keinem Badegast in der Kyll mehr ein Bein abbeißen. Diederen: "Das ausgestopfte Krokodil stand schon hier im Lokal des Campingplatzes, als wir den Betrieb 2008 übernommen haben."

Mittlerweile steht das Krokodil wieder im Trockenen in der Gaststätte des Campingplatzes.