1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Pächter-Wechsel Simonbräu Bitburg - Zugpferd für die Gastro-Szene

Kommentar : Aufwind für die Gastro-Szene

Das ist für Bitburg eine richtig tolle Nachricht. Und natürlich auch für das Umland. Ein Restaurant, das mit einer Speisekarte überzeugt, die einfallsreich und kreativ ist, ohne dabei überkandidelt daher zu kommen, wünschen sich viele schon lange.

Das junge Gastronomenpaar, das  im Frühjahr das Simonbräu neu eröffnet, könnte genau diese Lücke in der Gastrolandschaft schließen.  Kommen so erst mal wieder neue Gäste ins Städtchen, entdecken die hoffentlich auch, was es sonst noch an liebenswerten Lokalen gibt. Ja, es sind weniger als vor der Pandemie, aber es lohnt noch immer, auszugehen. Die neuen Simonbräu-Pächter könnten zum Zugpferd werden. Das wäre ihnen zu wünschen und für alle ein Gewinn.

d.dettmer@volksfreund.de