Sanierung „Grüner See“ Parkplatzchaos sorgt im Zentrum von Bitburg für Ärger

Bitburg · Weil der Parkplatz „Grüner See“ saniert wird, parken viele Autofahrer unerlaubterweise auf Privatgelände. Das stößt vielen Anwohnern sauer auf.

 Die Sanierung des Parkplatzes "Grüner See" sorgt bei Anliegern für Unmut: Viele Falschparker stellen ihre Fahrzeuge auf Privatgrundstücken ab.

Die Sanierung des Parkplatzes "Grüner See" sorgt bei Anliegern für Unmut: Viele Falschparker stellen ihre Fahrzeuge auf Privatgrundstücken ab.

Foto: TV/Anja Theis

Autos so weit das Auge reicht: Wer in den letzten Tagen durch den Görenweg nahe der Stadthalle gefahren ist, musste sich regelrecht durch eine Allee aus abgestellten Fahrzeugen zwängen. Links: Offizielle Parkplätze. Rechts: Privatgrundstücke. Grund: Die 43 wegfallenden Parkplätze am „Grünen See“, die bis mindestens zum 31. Oktober nicht zur Verfügung stehen.