Perlen "riechen" nach Betrug

Perlen "riechen" nach Betrug

Bitburg. (red) Einen lukrativen Nebenjob vesprach eine Anzeige, die eine 23-Jährige in einem Anzeigenblatt entdeckte. Gesucht wurden laut Polizei Bitburg Personen zum Anfertigen von Modeschmuck. Dabei werden Arbeitspakete mit Material für von 150 bis 600 Perlenketten mit einem Verdienst zwischen 375 und 1500 Euro angeboten.

Einen Haken hat die Sache allerdings: Für die Übersendung des Probeauftrages ist eine Kaution zu bezahlen, was die Geschädigte auch tat. Das Material ist jedoch nicht geliefert worden. Das Unternehmen in der Schweiz war telefonisch nicht erreichbar. Die Polizei ermittelt nun. Die Beamten vermuten eine neue Form des Betrugs. Weitere Personen, die sich auf die Anzeige gemeldet haben, sollten sich mit der Polizei Bitburg in Verbindung setzen.