1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Pfarreiengemeinschaft Schönecken-Waxweiler lädt wieder zu Messen ein

Glaube : Gottesdienste mit Einlasskontrolle

(red) Die   Pfarreiengemeinschaft Schönecken-Waxweiler lädt ab dem Pfingswochenende wieder zu öffentlichen Gottesdiensten (ohne Intentionen) ein. Diese werden  nur in den beiden Hauptkirchen Schönecken St. Leodegar und Waxweiler St. Johannes der Täufer angeboten, und zwar unter den  geltenden Schutzregelungen, mit Einlasskontrolle und Platzanweisung.

Die Plätze in Schönecken sind auf  76, in Waxweiler auf  53 begrenzt. Die Gläubigen müssen einen Zettel mitbringen, auf dem Name, Adresse und Telefonnummer vermerkt sind. Beim Betreten der Kirchen sind die Hände an den Eingängen zu desinfizieren und Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen. Gotteslobe liegen nicht aus. Der Kommunionempfang wird als Einbahnregelung, die Kollekte als Türkollekte organisiert.

Die Gottesdienste in Schönecken finden statt am Pfingstsamstag um 19 Uhr, am Pfingstmontag um 11 Uhr sowie am 6. Juni, 10. Juni, 13. Juni, 20. Juni und 27. Juni, jeweils um 19 Uhr. In Waxweiler ist das erste Hochamt am Pfingstsonntag um 11 Uhr und ein weiteres um 18 Uhr mit Kardinal Jean-Claude Hollerich aus Luxemburg zur ausgefallenen Echternacher Springprozession. Weitere Gottesdienste in Waxweiler sind am 7. Juni, 11. Juni, 14. Juni, 21. Juni und 28. Juni, jeweils um 11 Uhr. Zudem zelebriert Pfarrer Georg Josef Müller am 19. Juni um 19 Uhr in Waxweiler eine Eucharistiefeier am Hochfest des Heiligsten Herzens Jesu.