Pik 7 zieht Joker

RALINGEN. (red) In der Jahreshauptversammlung des Skatclubs "Pik 7 Ralingen" schaute man auf das vergangene Jahr zurück. Der Höhepunkt 2005 war die Erste Skat-Bundesliga, sowohl in positiver wie auch in negativer Hinsicht.

Obwohl man nur ein Jahr auf höchster Ebene mitmischen konnte und am Ende sehr unglücklich abstieg, blieben die positiven Eindrücke von dieser Eliteliga eindrucksvoll haften. Nun gilt es, in diesem Jahr in der Zweiten Bundesliga eine gute Rolle zu spielen. Neben der Zweiten Mannschaft in der Landesliga geht erstmals wieder eine Dritte Mannschaft in der Verbandsliga an den Start. Den Vereinsmeistertitel gewann 2005 Claudia Stadler vor Udo Stadler und Werner Keuler. Claudia Stadler gewann auch den Club-Pokalwettbewerb. Das Anfang Januar veranstaltete Großturnier fand mit 223 Teilnehmern eine erfreuliche Resonanz. Sieger dieser Veranstaltung wurde Karl Heinen aus Pronsfeld. Er strich die Siegprämie von 444 Euro ein. Für das neue Spieljahr konnte der Verein neue Mitglieder anwerben, darunter mit Benedikt Rusch wieder einen Jugendlichen. Der erste offene Spielabend findet am Freitag, 27. Januar, um 20 Uhr in Gilzem im Gasthaus Dichter statt. Gäste sind willkommen.