1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Pitter, der Wolf, das Haselhuhn und Rotkäppchen

Kolumne Pitter : Nimm das, Niedersachsen!

So langsam weiß ich ja wirklich nicht mehr, vor wem ich alles meinen wunderbaren, einzigartigen, teuer verdienten Superkörper schützen muss. Corona, der Wolf, Walburga? Nagut, über die Reihenfolge könnte man diskutieren.

Pitter, der Wolf, das Haselhuhn und Rotkäppchen
Foto: TV/Werhan, Michael

Es zeichnet sich aber ab, das wir Eifeler unbedingt die Schotten dicht machen sollten. Und zwar nicht gen Luxemburg. Hallo, die gehören doch zu uns. Sondern der Wolf zeigt ja, wie schnell was aus dem Kreis Weihnachten (ich meine, da wurde er schon vor Monaten gesichtet) zu uns überläuft. Wer könnte es ihm verdenken. Oder wollt ihr am Daun der Welt wohnen? Tatsächlich aber war der Wolf da auch nur auf der Durchreise – von Niedersachsen aus kommend. Aber aufgepasst, ihr Niedersachsen – sturmfest und erdverwachsen (was sie ja mit uns gemeinsam haben). Im Gegenzug für den Wolf, den ihr uns geschickt habt, bekommt ihr von uns die gefährlichste Kreatur unserer Breiten: das Haselhuhn, das schon (Akten-) Berge von Autobahnplänen vernichtet hat. Nimm das, Niedersachsen und wir haben endlich freie Bahn für den Lückenschluss. Und noch ein Wolf mehr, dann bekommen die von uns auch die Mopsfledermaus und Kröten in allen Sorten. Da geht da oben nichts mehr. Und nur für den Fall, das das nicht reicht, säe ich persönlich die dicke Trespe aus und schicke denen noch ein paar unserer rasanten Projektentwickler. Wollen wir doch mal sehen, wo die Landschaften schneller blühen und am Ende die Wölfe heulen. In diesem Sinne: Prost ihr Rotkäppchen, euer Kapitän auf stürmischer Eifelsee,