Pitter

Egal, was das Wetter macht, immer wird nur auf es geschimpft. Letzten Winter war es zu kalt, zu viel Schnee, zu viel Frost.

Dann macht das Wetter diesmal einen milden Winter und wieder gibt es nur Gemaule: zu warm, zu nass. Ich mag mir gar nicht ausmalen, was los ist, wenn das arme Wetter uns nächsten Winter in seiner Verzweiflung mal mit 30 Grad im Schatten überrascht. Das würde den Bierumsatz ankurbeln, und die vielen Bauprojekte in Bitburg kämen selbst in den Wintermonaten zügig voran. Die Baubranche würde so boomen, dass der große Flugplatz Drehscheibe wird für die ganzen Urlauber von den verschneiten Südseeinseln, die sich mal hier erholen wollen. Aber das wäre dann wahrscheinlich auch wieder nicht recht. Also mir tut das Wetter echt leid. Ich glaub, ich geh\' mit dem mal heute abend einen trinken. Prost, Diese und weitere Kolumen gibt es im Internet unter www.volksfreund.de/kolumne