Pitter

Da seh\' sich einer diese Bitburger an. Da passieren Sachen, die passen auf keine Kuhhaut - und auch auf keinen Traktor.

John Deere will mal für Leben rund um die Landebahn sorgen - die Flieger wären damit sogar einverstanden, ich übrigens auch - aber die Behörden schaffen es, die Sache zu vermasseln. Klasse. Das muss man erstmal hinbekommen. Wir müssen retten, was zu retten ist: Wir bieten eine Alternative an. Es gibt in Big-Bitburg-City genug Brachen - das Biotop am Beda-Platz -, wo man schön pflügen üben kann. Und Traktor-Proberunden lassen sich auf dem Ring-Ding sowieso viel besser drehen als auf der Landebahn, wo es ja nur geradeaus läuft. Der Innenstadtring wird Traktor-Teststrecke, die Landebahn das Reservoir für alle, die die Dinge geradlinig mögen. Und ich hole meine Frau Walburga mit dem Traktor ab und dann fahren wir mit Sylvia Nels "mat dem Bulldog um den Stausee". Das ist Stadtentwicklung für Fortgeschrittene. Prost,

Mehr von Volksfreund