Kriminalität und Sicherheit Metalldiebe in Weinsheim unterwegs

Weinsheim · Zu einem eher skurrilen Diebstahl ist es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Weinsheim gekommen. Was gestohlen wurde, Geld, Schmuck, Elektrogeräte? Weit gefehlt. Laut Polizei Prüm hatten es die Kriminellen auf „Abstandhalter für Baustahlmatten“ und „Bewehrungsbügel“ abgesehen.

Polizei Prüm sucht Zeugen von Diebstahl im Gewerbegebiet Weinsheim
Foto: TV/Björn Pazen

Von diesen Metallteilen allerdings haben die Unbekannten eine Menge aus dem Gewerbegebiet mitgehen lassen. „Da ist schon einiges an Material weggekommen“, sagt ein Sprecher der Prümer Inspektion, der den in der Josef-Streif-Straße entstandenen Schaden auf rund 3000 Euro beziffert.

Bei so einem Diebstahl im großen Stil, reicht da ein Auto zum Abtransport? Es brauche wohl nur einen Anhänger oder einen Kleintransporter, heißt es bei der Polizei: „Über das Fahrzeug wissen wir aber noch nichts.“ Ebenso wenig über das Motiv der Tat. Eine Vermutung der Beamten: „Wir haben derzeit eine Baustoffkrise.“ Das Material sei daher begehrt und teuer. Vielleicht hoffen die Diebe also, für die Beute einen guten Preis erzielen zu können.

Ungewöhnlich ist der Vorfall dennoch. Dass in Industriegebieten Baumaterial wegkomme, komme zwar schon mal vor, sagt Polizeisprecher: „In letzter Zeit ist uns aber nichts derartiges bekannt geworden. Das war ein Einzelfall.“ Zumindest in der Region. Wer bundesweit Polizeimeldungen durchsucht, findet einige weitere Beispiele aus Hessen, Nordrheinwestfalen, Ostfriesland. Hinweise auf eine reisende Bande gibt es in Prüm bislang aber nicht.

Zeugen können sich unter Telefon: 06551/9420 an die Polizei Prüm wenden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort