1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Polizei Prüm: Wenige Einsätze am Rosenmontag

Blaulicht : Polizei Prüm: Rosenmontag verlief meist manierlich

Die Jecken haben sich betragen – jedenfalls weitgehend. Die Polizeiinspektion Prüm verzeichnet an Rosenmontag kaum Vorfälle, bei denen jemand über die Stränge oder anderen auf die Mütze schlug.

Der Rosenmontag ist nach Angaben der Polizeiinspektion (PI) Prüm verhältnismäßig friedlich verlaufen: Es habe hier und da zwar wieder eine Körperverletzung gegeben, sagt Hauptkommissar Lambert Peters von der PI auf Anfrage unserer Zeitung. „Aber alles eher so, dass es im Gesamtkontext untergeht.“

Anders als am vorvergangenen Samstag in Schönecken mit etlichen Vorfällen von Schägerei bis Filmriss (der TV berichtete) sei es nach Kenntnisstand von Dienstag nirgendwo sonderlich wild zugegangen. „Schönecken war die Spitze dessen, was insgesamt zu verzeichnen war“, sagt Peters.

Vorläufiges Fazit des jecken Wochenendes einschließlich Rosenmontag: „Alles, auch die Nachtumzüge, ist so verlaufen, dass wir dafür ein kleines, grinsendes Smiley vergeben können.“ Ein Probem aber bleibe: intensiver Alkoholkonsum, der vor allem auch wieder bei jungen Jecken aufgefallen sei.

Weil am Dienstag noch in einigen Orten weiter Karneval gefeiert wurde, wird die Inspektion am Mittwoch eine abschließende Mitteilung veröffentlichen.