1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Polizei untersucht Brand in unbewohntem Haus

Polizei untersucht Brand in unbewohntem Haus

Mettendorf (cha) Eine Autofahrerin ruft die Feuerwehr am Dienstagabend zum Brand in einem alten Bauernhof. Das Haus, das gegen 21 Uhr in Flammen steht, liegt zwischen Mettendorf und Nusbaum.

64 Einsatzkräfte der Wehren aus Mettendorf und den umliegenden Orten löschen den Brand bis 3 Uhr morgens. So lange bleibt die Straße gesperrt.
Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand Schaden von rund 100 000 Euro. Das Kuriose: Das Gebäude steht seit Jahren leer. Wie das Feuer ausbrechen konnte, kann die Polizei sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt deshalb nicht erklären. Am Mittwochmittag sind noch Experten vor Ort, die den ehemaligen Hof untersuchen. Brandstiftung sei nicht ausgeschlossen, sagt ein Sprecher der Polizei, aber es deute auch nichts darauf hin: "Wir ermitteln in alle Richtungen."