POLIZEI

Abgerutscht: Vermisst gemeldet wurde am Sonntag ein 83-jähriger Mann, der in einem Altenheim in Neuerburg wohnt. Zunächst wurde von Personal, Nachbarn und der Polizei das Gelände im näheren Umkreis abgesucht.

Als man den Mann bis in die Abendstunden noch nicht gefunden hatte, wurde die Feuerwehr Neuerburg verständigt, um die Suche auszudehnen. Mit Erfolg: Der Mann wurde gefunden. Er lag in hilfloser Lage unterhalb eines Steilhangs, war jedoch unverletzt. Ein Helfer und ein Polizeibeamter konnten den Mann bergen und ihn wieder in die Obhut des Heims bringen. Mit Messer bedroht: Am Samstag kam es gegen 4 Uhr morgens in einem Tanzlokal in der Erdorfer Straße in Bitburg zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der drei Menschen leicht verletzt wurden. Zunächst war es auf der Tanzfläche zu einem Streit gekommen, dann wurden die Opfer angerempelt und mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Auf dem Parkplatz gerieten die Personen nochmals aneinander, einer zog ein Messer und bedrohte die Opfer damit. Die Geschädigten, die stark alkoholisiert waren, erlitten Prellungen und Platzwunden, die ärztlich behandelt werden mussten. Beim Eintreffen der Polizei waren die Täter verschwunden, nach Angaben der Geschädigten soll es sich um mehrere US-Soldaten gehandelt haben. Hinweise zu dem Vorfall bitte an die Polizeiinspektion in Bitburg. Crossfahrt: Am Sonntag um 7.40 Uhr verlor ein 42-jähriger Autofahrer vermutlich wegen alkoholbedingter Fahruntüchtigkeit und Übermüdung auf der B 51 zwischen Meilbrück und Bitburg die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er fuhr eine vier Meter hohe Böschung hinauf. Dabei wurde das Fahrzeug schwer beschädigt. Trotz der Schäden entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, stellte dann jedoch sein Fahrzeug auf dem Flugplatzgelände Bitburg ab und flüchtete zu Fuß. Der Fahrer wurde von der Polizei aufgegriffen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.