POLIZEI

Täter ermittelt: In der Nacht von Freitag auf Samstag beschädigte ein 18-Jähriger mit seinem Auto das Geländer auf dem Parkplatz einer Fast-Food-Kette und entfernte sich daraufhin vom Unfallort. Er verursachte einen Gesamtschaden von 2200 Euro.

Der Unfallverursacher konnte nach Ermittlungen gestellt werden. Sachbeschädigung: In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Bollendorf, Schlossstraße, zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten VW Polo. Unbekannte Täter schlugen eine Delle in den linken Kotflügel. Unfall unter Alkoholeinfluss: Ein 27-Jähriger verursachte am Freitag gegen 19.25 Uhr bei einem Verkehrsunfall einen Schaden von mehr als 10 000 Euro. Weil er nach seinen Angaben geblendet wurde, verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und stieß gegen zwei parkende Fahrzeuge, die erheblich beschädigt wurden. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Fahrer ein Alkoholwert von 1,98 Promille festgestellt, eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein wurde sichergestellt. Pöbeleien auf der Eisbahn: Am Samstagabend gegen 22 Uhr wurde die Polizei in die Eissporthalle gerufen, weil dort zwei betrunkene Heranwachsende andere Besucher belästigten und anpöbelten. Die beiden konnten ermittelt werden und erhalten für den Rest der Schlittschuhsaison Hausverbot für die Eisbahn. Schlägerei in Diskothek: Am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr kam es zu einer Rangelei zwischen mehreren betrunkenen, jungen Männern in einer Bitburger Diskothek. Dabei schlug ein Täter einem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte erlitt eine Augenverletzung. Bei dem Täter handelt es sich um einen 18-Jährigen, der in letzter Zeit wegen weiteren Schlägereien in Erscheinung getreten war.SCHWARZ-ANGLER: Am Sonntag gegen 15 Uhr wurden von einem Fischereiaufseher zwei männliche Personen beim Schwarzangeln an der Kyll zwischen Kyllburg und St. Thomas angetroffen. Die Belgier hatten die Information erhalten, dass hierzulande Angeln noch überall frei sei. Das Gewässer der Kyll ist wegen der Winterschonzeit jedoch gesperrt, zusätzlich ist ein Erlaubnisschein des Pächters sowie ein Jahresfischererlaubnis erforderlich. Nun wird gegen die beiden Angler Anzeige vorgelegt. Heckscheiben zertrümmert: An einem Auto, das in der Burgstraße in Spangdahlem abgestellt war, wurde in der Nacht zum Sonntag die Heckscheibe eingeschlagen - Schaden: 800 Euro. Auch an einem Wagen, der in Bitburg (Am Römerquell) abgestellt war, wurde am Sonntag zwischen 1 und 8 Uhr die Heckscheibe eingeschlagen. Zaun beschädigt: Vermutlich in der Nacht zum Freitag wurde in Meckel die Einfriedung eines Hochbehälters beschädigt. Der bisher unbekannte Auto-Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden (rund 1500 Euro) zu kümmern. Hinweise an die Polizei Bitburg, Telefon 06561/96850.