POLIZEI

IM AUTO ÜBERSCHLAGEN: Schwere Halswirbelverletzungen hat ein 24-Jähriger aus dem Kreis Bitburg-Prüm bei einem Unfall am Sonntag erlitten. Der Mann war gegen 7 Uhr mit seinem Auto auf der B 50 in Richtung Sinspelt unterwegs, als der Wagen in Höhe Olsdorf ins Schleudern kam.

Das Fahrzeug fuhr eine Böschung hinunter und überschlug sich mehrmals. Der Mann würde aus dem Auto geschleudert und ins Krankenhaus Bitburg eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Unfallursache ist laut Vermutung der Polizei zu hohe Geschwindigkeit. NACH UNFALL GEFLÜCHTET: Eine Fußgängerin ist am Samstag gegen 20 Uhr in Masholder von einem unbekannten Autofahrer angefahren worden. Die 78-Jährige war in der Tannenstraße unterwegs, als das Auto sie erfasste. Die Frau stürzte und zog sich Verletzungen an der Schulter, am Fuß und am Ellenbogen zu. Der Unfallverursacher fuhr etwa 50 Meter weiter, hielt kurz an, fuhr dann jedoch weiter, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern. Die Frau wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.GEGEN STÜTZMAUER GEPRALLT: Leicht verletzt wurde eine 23-jährige Soldatin bei einem Unfall am Sonntag gegen 23.45 Uhr auf der B 50, Höhe Albachmühle. Die Polizei geht davon aus, dass sie wegen zu hoher Geschwindigkeit mit ihrem Auto auf nasser Fahrbahn ins Schleudern kam. Der Wagen stieß gegen eine Stützmauer und wurde dann gegen die Schutzplanken geschleudert.GEGEN AUTO GEFAHREN: Das Weite gesucht hat ein unbekannter Autofahrer am Samstag gegen 1.30 Uhr im Bitburger Karenweg, nachdem er gegen ein dort geparktes Fahrzeug gefahren war und es an der linken Fahrzeugseite beschädigt hatte. Hinweise an die Polizei Bitburg, Telefon 06561/9685-0.