POLIZEI

SCHWER VERLETZT: Schwere Verletzungen erlitt am Sonntag kurz vor 1.30 Uhr ein Autofahrer auf der B 50 bei Roth an der Our. Nach Polizeiangaben war der Fahrer vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, Trunkenheit und wegen glatter Reifen auf regennasser Fahrbahn nach links abgekommen und blieb auf der Seite liegen.

Den Schaden schätzt die Polizei auf 2000 Euro.FAHRERFLUCHT: Unerlaubt entfernte sich am Freitag gegen 15.45 ein Autofahrer, der einen Unfall auf der B 51 verursacht hatte. Wie die Polizei mitteilte, wollte der Fahrer in Höhe Königswäldchen vorschriftswidrig nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Zwei nachfolgende Wagen konnten zwar noch rechtzeitig abbremsen, nicht mehr jedoch ein drittes Fahrzeug. Dessen Fahrer fuhr mit seinem Pkw auf. Dabei wurde ein Mensch leicht verletzt. Bei dem Verursacher-Fahrzeug handelt es sich um einen Wagen mit Anhänger. Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere den Fahrer des direkt hinter dem Gespann fahrenden Mercedes, sich zu melden unter Telefon 06561/96850.KOLLISION: Rund 15 000 Euro Sachschaden entstanden nach Angaben der Polizei bei einem Unfall auf der B 51 am Sonntag gegen 11.30 Uhr. Ein 20-Jähriger war aus Richtung der Bitburger Saarstraße auf die Bundesstraße aufgefahren und geriet - vermutlich weil er zu schnell war - ins Schleudern. Er kollidierte mit einem aus Richtung Prüm kommenden Wagen, der quer über die Straße geschleudert wurde und schließlich in der Böschung landete.HANDTASCHENRAUB: Ein junger Mann versuchte am Freitag gegen 19 Uhr im Messenweg in Bitburg, einer 77-jährigen Frau die Handtasche zu entreißen. Die Frau wehrte sich jedoch, und der Täter flüchtete ohne Beute. Er ist etwa 18 Jahre alt, 1,70 Meter groß, schlank und hat kurze schwarze, lockige Haare und südländisches Aussehen. Hinweise an die Polizei Bitburg, Telefon 06561/96850.