POLIZEI

SCHWER GESTÜRZT: Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall am Sonntag gegen 18.45 Uhr in Irrel schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich, als ein Fahrer mit seinem Auto vom Parkplatz der Bürgerhalle nach links in die Talstraße einbiegen wollte.

Im Einmündungsbereich hielt er zunächst an. Beim Einbiegen übersah er den auf der Vorfahrtsstraße herannahenden Motorradfahrer. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision zwischen Auto und Motorrad. Der Motorradfahrer stürzte. Er wurde vom DRK ins Brüderkrankenhaus Trier eingeliefert. Der Sachschaden beträgt etwa 4000 Euro. SCHWER VERLETZT: Zu spät bemerkt hatte eine 42-jährige Fahrradfahrerin am Samstag gegen 11.15 Uhr in der Trierer Straße in Bitburg, dass ein vor ihr fahrender Bus anhielt, weil er verkehrsbedingt warten musste. Die Radfahrerin stieß gegen die Heckseite des Busses und stürzte auf den Gehweg. Sie verletzte sich am Kopf und verlor für kurze Zeit ihr Bewusstsein. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der Busfahrer, der den Unfall mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht bemerkt hatte, setzte seine Fahrt fort. Zwei Tage nach dem Unfall meldete die verletzte Fahrradfahrerin den Unfall bei der Polizei. Hinweise an die Polizeiinspektion Bitburg, Telefon 06561/9685-0.VIEL GETRUNKEN: Zu tief ins Glas geschaut hatte ein Autofahrer, der am Sonntag gegen 17.20 Uhr einen Unfall auf der L 2 bei Idesheim verursachte. Auf der abschüssigen Straße, ausgangs einer engen Linkskurve, geriet er nach eigenen Angaben infolge überhöhter Geschwindigkeit auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Wagen. Der Beifahrer des alkoholisierten Autofahrers wurde verletzt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Beim Unfallverursacher wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Sachschaden: etwa 6500 Euro.SCHNELL GEFAHREN: Zu schnelles Fahren war die Ursache eines Auffahrunfalls, der am Sonntag gegen 17.22 Uhr auf der B 257 ereignete. Eine 67-jährige Auto-Fahrerin, die auf der B 257 aus Orsfeld kommend in Richtung Seinsfeld unterwegs war, näherte sich mit ihrem Wagen dem Einmündungsbereich der L 34, setzte den Blinker und ordnete sich auf der Mitte des Fahrstreifens hin ein. Sie musste verkehrsbedingt anhalten. Zwischenzeitlich hatte sich ein weiteres Fahrzeug genähert, das hinter ihr anhielt. Ein 30-jähriger Autofahrer, der zu schnell unterwegs war, bremste seinen Wagen stark ab und versuchte an den beiden stehenden Fahrzeugen vorbeizufahren. Währendessen begann die 67-Jährige abzubiegen. Dabei wurde ihr Fahrzeug vom Auto des 30-Jährigen am rechten hinteren Kotflügel erfasst. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, das erst in der angrenzenden Böschung stehen blieb. Sachschaden: 32 000 Euro.ÖL VERLOREN: Eine Ölspur hinterließ am Dienstag das Auto eines 19-jährigen Fahrers in der Bitburger Industriestraße, nachdem der Wagen gegen 19.45 Uhr in Höhe der Einfahrt zur Straßenmeisterei beim Überfahren eines Kanalschachtes aufgestzt hatte. Dadurch wurde die Ölwanne am Fahrzeug beschädigt. Es musste abgeschleppt werden. Die Ölspur wurde von der Feuerwehr Bitburg und mit Unterstützung des Verursachers abgestreut. Sachschaden: 2000 Euro.FALSCH GEDEUTET: Ein falsch gedeutetes Blinkzeichen war Ursache für einen Unfall am Montag gegen 12.05 Uhr in Herforst. Ein 36-jähriger Mofafahrer war mit seinem Roller aus Richtung Herforst kommend in Fahrtrichtung Bahnhof unterwegs. Vor der Einmündung zur Maarstraße setzte er den linken Blinker, um abzubiegen. Als er am Fahrbahnrand zwei Freunde erkannte, fuhr er leicht nach rechts, um den Beiden etwas zuzurufen. Der hinter dem Mofafahrer fahrende Autofahrer hatte den eingeschalteten Blinker des Mofas bemerkt, deutete das Abbremsen und den Rechtsschlenker jedoch falsch und überholte. Als der Mofafahrer seinen Abbiegevorgang fortsetzte, stieß er mit dem Auto zusammen, fiel hin und verletzte sich. ABSPERRUNG ÜBERFAHREN: Ein Straßenwärter, der am Dienstag mit einem Radlader im Baustellenbereich auf der L 5 zwischen Seffern und Bickendorf unterwegs war, hat aus Unachtsamkeit einen Unfall verursacht. Als er mit seinem Fahrzeug gegen 11.15 Uhr über den abgesperrten Teil der Straße hinaus kam, kollidierte der Radlader mit dem PKW einer 34-jährigen. Sachschaden: 2000 Euro.