POLIZEI

unfall : Ein 42-jähriger PKW-Fahrer aus dem Altkreis Bitburg befuhr am Donnerstag die B 51 aus Richtung Köln, zwischen den Anschlussstellen Reuth und Olzheim. In diesem Abschnitt ist die B 51 dreispurig ausgebaut.

In Richtung Köln gibt es zwei Fahrstreifen, in Richtung Prüm einen, getrennt durch Fahrstreifenbegrenzung mit einer Doppellinie. Auf einer übersichtlichen Geraden geriet der laut Polizeiangaben angetrunkene und übermüdete Mann auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal gegen einen ordnungsgemäß äußerst rechts entgegen kommenden PKW einer 27-jährigen Frau aus dem Ruhrgebiet. Nach dem Zusammenstoß schleuderten beide Fahrzeuge gegen die Schutzplanken am rechten Fahrbahnrand. Während der Unfallverursacher seinen Wagen ohne fremde Hilfe verlassen konnte, musste die Feuerwehr die beiden schwer verletzten Insassen in dem anderen Auto wegen verzogener Türen befreien. Alle Unfallbeteiligten wurden ins Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren DRK Prüm mit Notarzt und DRK Jünkerath sowie die Feuerwehren Olzheim, Prüm und Niederprüm. Der Sachschaden beträgt etwa 22 000 Euro.