POLIZEI

Heckscheibe eingeschlagen: Am Sonntag wurde gegen 13 Uhr an einem Auto, das auf dem Parkplatz an der B 50 vor der Albach in Bitburg abgestellt war, von dem Besitzer festgestellt, dass die hintere Scheibe eingeschlagen war. Der Täter hatte versucht, das Radio auszubauen, er wurde jedoch offensichtlich gestört und verschwand ohne Beute.RANDALE: Am Sonntag kam es kurz nach Mitternacht zu mehreren Sachbeschädigungen in der Bitburger Innenstadt. Nach bisherigen Ermittlungen zog eine Gruppe von sieben Personen vom Talweg kommend Richtung Matthias-Grünewald-Straße. Auf der Wegstrecke traten sie gegen mehrere abgestellte Fahrzeuge. An einem Anwesen wurde ein Zaun beschädigt. Das Straßenschild "Matthias-Grünewald-Straße" wurde gewaltsam abgebrochen. Zeugen gaben mehrere Hinweise. So sprachen Personen in einer Gaststätte vor, die Verletzungen hatten und baten um Verbandsmaterial. Hier könnte es sich um einen der Täter handeln. Bei den Tätern könnte es sich um sechs Männer und eine Frau handeln.

Eingangstür eingeschlagen: An einem Haus in Neuerburg wurde am Samstagabend die Glasscheibe der Eingangstür eingeschlagen. Ob einer der Geschädigten in stark alkoholisiertem Zustand den Schaden selbst verursacht hat, muss die Polizei noch ermitteln.

Unfallflucht: Am Samstag hatte eine Frau ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz Neukauf in Mettendorf abgestellt. Als sie gegen 14.30 Uhr zu ihrem PKW zurückkam, stellte sie einen Schaden am hinteren rechten Kotflügel fest. Vermutlich war ein anderer Fahrzeugführer gegen das Auto gestoßen und hatte sich entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Hinweise an die Polizei-Inspektion Bitburg, Telefon 06561/96850.