Potenziale der Frauen für den Arbeitsmarkt nutzen

Potenziale der Frauen für den Arbeitsmarkt nutzen

Vor dem Hintergrund der guten konjunkturellen Entwicklung ist sowohl die Nachfrage nach Fachkräften im Eifelkreis gestiegen als auch der Anteil der unbesetzten Stellen. Was dies für Unternehmen und besonders für Frauen bedeutet, welche Chancen darin liegen, wer sich wohin bewegen sollte - das wollen die Gleichstellungsbeauftragte des Eifelkreises, das Jobcenter und Alibi-Eifelservice am Montag, 13. Oktober, von 17 bis 20 Uhr bei einem Infoabend im Schulungsraum der Bitburger Braugruppe mit Fachleuten diskutieren.


Neben Landrat Joachim Streit, der Fragen zur Arbeitgebermarke Eifel beantwortet, gibt Theo Scholtes von der Bitburger Braugruppe Einblicke in die lebensphasenorientierte Personalpolitik. Heribert Wilhelmi, Vorsitzender der Arbeitsagentur Trier, geht es um "Frauen - Potenzial ausschöpfen". red
Anmeldung bei der Gleichstellungsbeauftragten Marita Singh unter der Telefonnummer 06561/152200.