Präzise Schnitte, aufregende Haarfarben

Präzise Schnitte, aufregende Haarfarben

Was tut sich in diesem Jahr auf dem Kopf? Die Antwort: Die Profis setzen 2013 vor allem auf komplexe Schnitt- und Färbetechniken. Genau die haben Akteure der Friseur-Innung Westeifel ihren Kollegen nun vorgestellt.

Bitburg. Eine Frisurenmode, so inspirierend wie der Sommer selbst. Die Akteure der Friseur-Innung Westeifel haben die neuen Frisurentrends dem Kollegenkreis der Friseur-Innungen Westeifel und Bernkastel-Wittlich vorgestellt. Rund 80 Teilnehmer kamen zu diesem Workshop nach Bitburg und waren begeistert. "Wir sind alle sehr angetan von dem, was hier gezeigt wird", sagt Friseurmeisterin Monika Trapp aus Neuerburg. "Die Erwartungen sind deutlich übertroffen worden." Seit vielen Jahren ist der Modebeirat aktiv, um die Mode der großen Bühnen in die Region zu holen. Das Motto "Mode macht anders. Mode macht schön" erklärt Obermeister Guido Wirtz zum Schnittpunkt der Veranstaltung. Die Akteure des Abends setzten dieses Motto gekonnt unter der fachlichen Leitung von Friseurmeisterin Evi Thiel aus Speicher um. Wirtz dankte allen, die für den kollegialen Informationsabend ihre Zeit investiert haben: Das waren neben Friseurmeisterin Tanja Reuland aus Irrhausen Friseurin Anke Leiwer (Frisurentrends) und die Auszubildende Caroline Heinz (Kosmetik).
Die Modemacher setzen in diesem Jahr auf komplexe Schnitt- und Färbetechniken. Ausgangsbasis für die ausgefallenen und ausdrucksstarken Frisuren sind hochpräzise, bis ins Detail geplante Schnitte, die durch innovative Farbkreationen in aufregenden Blondvariationen und wertigen Brauntönen vollendet werden. Auf einen Nenner gebracht lautet die Formel für den Frisurensommer 2013: Präzisionsschnitte plus Premiumcolorationen gleich grenzenloses Styling mit Überraschungspotenzial.
Weitere Fotos der Veranstaltung und Informationen gibt es auf der Internetseite des Landesverbands Friseure & Kosmetik Rheinland unter www.lv-friseure.de red

Mehr von Volksfreund