Prima Stadthalle

Schon wieder eine öffentliche Ideen-Ausschreibung für den Postplatz. Das gab es doch vor kurzem schon einmal zusammen mit dem TV und einer großen Trierer Schule. Wo sind die vielen eingereichten Ideen gelandet?

Etwa im Papierkorb? Ich sage (schreibe) es hier noch einmal aus meiner Sicht. Das Gebäude wäre eine prima Stadthalle, groß, zentral gelegen, mit vielen öffentlichen Parkplätzen, und es passt ins Stadtbild. Meinen genauen Plan dazu gebe ich den Stadträten gerne bekannt. Und jetzt will Bitburg 40 000 Euro an ein "Fachbüro" ausgeben, das sich mit dem Gelände befassen soll. Für dieses Geld würde die Stadt besser den Belag der Fußgängerzone richtig erneuern, anstatt die Löcher nur provisorisch zu flicken. Wenn die Brauerei ein neues Besucherzentrum bauen will, wo man dann in einem großen Becken in Bier baden kann, kann sie das doch auch ohne die Stadt tun. Bitburg braucht bei seiner Größe und der des Umlandes keine Stadthalle für mehrere zehntausend Menschen. Robert Görgen, Oberweis