1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Prominente Fußballer spielen zugunsten kranker Kinder

Prominente Fußballer spielen zugunsten kranker Kinder

Am Donnerstag, 30. August, tritt die Lotto-Elf mit ehemaligen Bundesligastars und Fußball-Weltmeistern gegen die Ü-40-Auswahl Lichtblick-Elf im Bitburger Stadion an. Anstoß ist um 19 Uhr. Der Erlös des Fußballspiels kommt dem Verein Lichtblick Bitburg zugute. Der TV verlost fünf Mal zwei Eintrittskarten.

Bitburg. Fußballfreunde in Bitburg und Umgebung können sich am Donnerstag, 30. August, auf ein besonderes Fußballfest einstellen. Um 19 Uhr geben sich Welt- und Europameister im Stadion Ost die Ehre. Die ehemaligen Bundesligastars Wolfgang Overath, der heute 80-jährige Horst Eckel, Harry Koch, Stefan Kuntz, Lokalmatador Edgar Schmitt und zwölf weitere Ex-Profis stellen ihr Können mal wieder in den Dienst der guten Sache.
Die Lotto-Elf trifft in Bitburg auf die Lichtblick-Elf, eine Auswahl aus Bitburg und Umgebung. Luxemburgs U-14-Nationaltrainer Heinz Ewen trainiert den Lichtblick-Kader. Die Spenden der Begegnung kommen dem Verein Lichtblick Bitburg zugute. Dieser setzt sich für schwerkranke, behinderte oder in Not geratene Kinder, Jugendliche und deren Familie ein. Die Zuschauer können sich auf ein torreiches Spiel einstellen, denn die Lotto-Elf ist trotz ihres hohen Durchschnittsalters bislang sehr erfolgreich und hat nur ein einziges Mal verloren. 156 von 157 Spielen haben die ehemaligen Bundesligastars gewonnen oder zumindest unentschieden beendet. Selbst der 80-jährige Horst Eckel, 1954er Weltmeister, schieße noch punktgenaue Pässe über 60 Meter und lasse junge Fußballspieler ganz schön alt aussehen, sagt Josef Ganser, Koordinator der Lotto-Elf. Zu seinem Engagement in der Lichtblick-Elf sagt Dariusz Wosz auf der Pressekonferenz im Vereinshaus des FC Bitburg, der für das Benefizspiel das Stadion Ost zur Verfügung stellt: "Ich bin ganz einfach ein positiv bekloppter Fußballer." Der ehemalige Bundesligastar vom Vfl Bochum und Hertha BSC reist rund 15-mal im Jahr von Bochum nach Rheinland-Pfalz, um mit der Lotto-Elf für den guten Zweck zu spielen. Für ihren Einsatz bekommen die ehemaligen Bundesligastars und Nationalmannschaftsspieler nicht mehr als eine Aufwandsentschädigung. "Das Publikum kann sich auf ein unvergessliches Fußballspiel freuen", sagt Ganser. Kinder bekommen zudem die Möglichkeit auf ein kostenloses Training mit Torhüter Wolfgang Kleff, der mit Borussia Mönchengladbach fünfmal den deutschen Meistertitel holte. Der Eintritt für das Benefizspiel kostet sechs Euro und kommt dem Verein Lichtblick Bitburg zugute. cmo
Der TV verlost fünf Mal zwei Karten. Einfach bis Montag, 27. August, 18 Uhr, eine E-Mail an gewinnspiel@volksfreund.de
schicken. Betreffzeile:
Verlosung Lotto-Elf Bitburg.
Geben Sie ihren Vor- und Zunamen sowie ihre Anschrift an. Die Gewinner geben wir am Mittwoch, 29. August, bekannt.