Promis auf dem Rollfeld

BITBURG. (cr) Die Gewinner eines Online-Computer-Spiels haben sich in einem spektakulären Fahrer-Training mit drei Prominenten messen dürfen. Ort des Geschehens war die Airbase in Bitburg.

Einen spektakulären Stuntcontest für drei Gewinner eines Online-Rennspiels gab es auf dem Flugplatz in Bitburg zu bestaunen. Eingeflogen per Hubschrauber waren die prominenten Schauspieler Yvonne de Bark ("Unter uns"), Thorsten Grasshoff ("Alles was zählt") und der letztjährige Formel-1-Fahrer Patrick Friesacher mit von der Partie. Fernsehteams von RTL und des ORF verfolgten das Geschehen. Zur Einstimmung auf die anstehenden Fahrprüfungen zeigten zwei Fahrer der Film- und Stuntproduktion "action concept" den Teilnehmern in einer wilden Drift-Runde über das Flugplatz-Rollfeld erst einmal, was man so alles mit einem Auto anstellen kann. Ob Verfolgungsjagd, Handbremsturn oder Punktbremsung - die Profis zeigten ihr ganzes Können und brachten die Promis ordentlich ins Schwitzen. Dann der große Augenblick: Die Teilnehmer durften selbst das Steuer übernehmen. In Gruppen wurden unter der Aufsicht der Profi-Stuntfahrer verschiedene Übungen trainiert. Abschließend absolvierten die Teilnehmer einen Parcours, bestehend aus einem Slalomkurs und einem Einparkmanöver. Die Sieger des Online-Games, ein Deutscher und zwei Österreicher, setzten sich hier gegen ihre prominente Konkurrenz durch. Favorit Patrick Friesacher erzielte zwar die beste Zeit, bekam nach einem Fahrfehler jedoch eine Zeitstrafe aufgebrummt. Dennoch hatte er sichtlich Freude am Fahrtraining: "Das hier macht mir richtig Spaß! Es ist eine neue Erfahrung für mich und etwas ganz anderes als Formel 1." Seine prominenten Kollegen teilten diese Meinung. "Ich hätte Lust auf einen ganzen Tag Fahrtraining", meinte der begeisterte Thorsten Grasshoff. Auch der einzigen Frau im Feld, Schauspielerin Yvonne de Bark, machte es großen Spaß: "Es ist eine einmalige Gelegenheit, so etwas einmal auszuprobieren, aber auch sehr anstrengend." Nach der Siegerehrung wurde dem Gewinner des Online- Spiels, Shane Tonks aus Bremerhaven, der Hauptpreis überreicht: eine Vip-Reise zum Formel-1-Finale in Sao Paulo im Wert von 10 000 Euro. Zusätzlich erhielten die drei Gewinner am darauf folgenden Tag ein Fahrsicherheitstraining mit professionellen Stuntfahrern in Bitburg.