Prozess um Schüsse in Bleialf: Angeklagter gilt als hoch gefährlich

Prozess um Schüsse in Bleialf: Angeklagter gilt als hoch gefährlich

Einer der drei wegen Schüsse auf Polizisten im Eifelort Bleialf im vergangen April angeklagten Marokkaner gilt als hoch gefährlich. Das wurde heute bei dem Prozess gegen die drei Männer bekannt.

Der 39-Jährige soll auf die Polizisten geschossen haben. Außerdem soll er während der Untersuchungshaft versucht haben, aus dem Wittlicher Gefängnis zu fliehen. Das wurde heute bei dem Prozess gegen die drei Männer bekannt. Die Ermittler befürchten, dass er auch während der Gerichtsverhandlungen fliehen könnte oder es eine Befreiungsaktion geben kann. Daher findet der Prozess unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen statt.

Mehr von Volksfreund