Prozessauftakt in Bitburg: Fünf Angeklagte und etliche Vorwürfe

Prozessauftakt in Bitburg: Fünf Angeklagte und etliche Vorwürfe

Einbruch, gemeinschaftlicher Diebstahl, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Beihilfe zum gewerbsmäßigen Betrug: Heute beginnt der Prozess gegen fünf Angeklagte vor dem Amtsgericht Bitburg.

Bitburg. Fünf Angeklagte müssen sich heute vor dem Amtsgericht Bitburg verantworten - wegen einer Unmenge an Straftaten: ein Erwachsener, drei Heranwachsende und ein zur Tatzeit Jugendlicher, drei von ihnen befinden sich zur Zeit in Haft. Ihnen werden verschiedene Straftaten vorgeworfen, die in mehreren Anklagen verbunden sind.

Hauptsächlich aber geht es bei den Vorwürfen um einen Einbruch in einen Einkaufsmarkt und gemeinsame Diebestouren in Geschäften im Januar 2016. Zudem sollen sie im Besitz von Marihuana und Amphetamin gewesen sein. Einem Angeklagten wird darüber hinaus vorgeworfen, einer gesondert verfolgten Täterin geholfen zu haben, betrügerisch mehrere Handyverträge abgeschlossen zu haben, um auf diese Weise sechs Iphone zu erhalten.
Bis auf einen sind alle Angeklagten bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getreten. red

Mehr von Volksfreund