1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Prüm rüstet sich für Mantelsonntag

Prüm rüstet sich für Mantelsonntag

Eine Tradition wird fortgesetzt: Der Mantelsonntag in Prüm lockt die Kundschaft aus dem Umland zum Einkauf in der Abteistadt. Auf zahlreichen Märkten und in den Geschäften können sich die Besucher für die kalte Jahreszeit rüsten.

Prüm. Händler öffnen ihre Geschäfte, die Besucher ihre Geldbörsen - so sieht es das Grundkonzept aller verkaufsoffenen Sonntag seit eh und je vor. Natürlich sind am kommenden Sonntag auch in Prüm, Niederprüm und der Dausfelder Höhe die Läden geöffnet, und natürlich hoffen die Geschäftsleute auf gute Umsätze und versuchen mit zahlreichen Aktionen und Attraktionen die Kauflaune auch noch ein bisschen mehr zu kitzeln.

Bürgermeisterin löst Wetteinsatz ein



Doch der Prümer Mantelsonntag bietet noch viel mehr - nicht zuletzt eine Stadtbürgermeisterin am Waffeleisen. Denn obwohl Mathilde Weinandy die Stadtwette bei der Jubiläumstour des Trierischen Volksfreunds dank zahlreicher engagierter Bürger gewonnen hat, will sie ihren Einsatz einlösen und für einen guten Zweck Waffeln backen. Von 13 Uhr an wird sie mit Unterstützung der Landfrauen auf dem Hahnplatz stehen.

Doch nicht nur dort können sich die Besucher stärken und gleichzeitig ein gutes Werk tun. Denn die evangelisch-freikirchliche Gemeinde bietet zugunsten der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" Mettwürstchen, Sauerkraut und Bratkartoffeln an. Allerlei Leckereien und andere regionale Produkte wird es auf dem Bauernmarkt zu kaufen geben, der von 11 Uhr an am und im Konvikt stattfindet. Mehr als 40 Direktvermarkter haben sich angekündigt. Abgerundet wird das Angebot durch einen "französischen Gourmetmarkt" und einen Flohmarkt mit Spielsachen und Kinderbüchern. Ebenfalls im Konvikt: die Eröffnung der Ausstellung mit den Bildern des Fotowettbewerbs der Stadt. Dort werden um 12 Uhr die Gewinner ausgezeichnet. Umrahmt wird die Siegerehrung vom Frauen- und Männerchor 1879 Prüm. Bis zur nächsten interessanten Station an diesem Tag sind es von dort nur wenige Schritte: Die Zentralbücherei lädt von 12 Uhr an zum Tag der offenen Tür ein. Außerdem tragen die Lesepaten von 15 Uhr an alle halbe Stunde spannende und lustige Geschichten für Kinder ab vier Jahren vor. In der Innenstadt lockt ein Krammarkt. Die Geschäfte in der Innenstadt, in Niederprüm und auf der Dausfelder Höhe sind zwischen 13 und 18 Uhr geöffnet. Bereits am Samstag beginnt ein Antik- und Trödelmarkt in der Mehrzweckhalle auf dem Ausstellungsgelände. Dieser Markt wird am Sonntag fortgesetzt.

EXTRA Während des Mantelsonntags ist die Prümer Innenstadt zwischen Gerberweg und Langemarckstraße für den Verkehr gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert. Für diesen Tag wird auch der Umweg, der eigentlich derzeit wegen Bauarbeiten gesperrt ist, geöffnet. (ch)