Prüm weiht Gedenkstele für ermordeten Priester Josef Zilliken ein

Geschichte : Gedenkstele für ermordeten Priester wird eingeweiht

Mit einer Gedenkstele aus Mayener Basalt wird Prüm ab kommenden Freitag, 27. September, an den unter nationalsozialistischer Herrschaft ermordeten Dechanten Kaspar Josef Zilliken gedenken. Das Mahnmal wird um 15 Uhr unmittelbar unterhalb der Kalvarienbergkapelle mit einem kleinen Festakt eingeweiht.

Von 1922 bis 1938 war der in Mayen geborende Priester in Prüm aktiv. Er predigte gegen das Regime und wurde deswegen verfolgt und inhaftiert. Zilliken starb am 3. Oktober 1942 im sogenannten Priestertrakt des Konzentrationslagers Dachau.

Mehr von Volksfreund