1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Prümer Baustellenweihnacht

Prümer Baustellenweihnacht

Die Großbaustelle am Prümer Hahnplatz hindert die Damen von der Initiative Frauenschuh nicht daran, ihren Weihnachtsbaum aufzustellen und zu behängen: Seit gestern steht er mitten auf dem Platz.

Prüm. "Historisch!", freut sich Stadtbürgermeisterin Mathilde Weinandy: "Der erste Baustellenweihnachtsbaum!"
Genau: Gestern morgen nämlich rückten Monika Rolef und ihre Mitstreiterinnen von der Initiative Frauenschuh gemeinsam mit den Männern vom Bauhof auf dem Hahnplatz an, um ein wenig Brauchtum zwischen den Baggern, Raupen, Schutt- und Sandhaufen zu platzieren.
Denn Schnorpfeil-Vorarbeiter Rainer Schönecker genehmigte den Frauen, den Prümer Hahnplatzchristbaum auch in diesem Jahr zu errichten und zu schmücken. Dafür musste dann leider nur das Klobüdchen ein Stück versetzt werden, das den Arbeitern der Firma Schnorpfeil bisher als stilles Entsorgungsörtchen diente.
Die Bauarbeiter sind noch im Plan, Rainer Schönecker hofft weiter darauf, noch vor dem Wintereinbruch den Straßen-Asphalt auftragen zu können.
In der Abteistadt ist man nach wie vor zufrieden mit dem Einsatz der Bauleute: Die ließen sich nämlich bisher auch nicht von den kräftigen, dauerhaften Regenfällen der vergangenen Wochen davon abhalten, tüchtig weiterzumachen. fpl