PRÜMER COMENIUS-SCHÜLER ZU GAST IN DER TÜRKEI

PRÜMER COMENIUS-SCHÜLER ZU GAST IN DER TÜRKEI

Das Regino-Gymnasium Prüm ist Teilnehmer am zweijährigen Comenius-Programm für lebenslanges Lernen. Unter dem Motto "Save natural energy for future generations" treffen sich acht europäische Schulen, um sich über Probleme und Lösungsmöglichkeiten der Energie-Versorgung ihrer Herkunftsländer auszutauschen.

Ergebnisse dieser Arbeit sind Gedicht- und Aufsatzsammlungen, e-newspaper und Postergalerien, die auf der Projekthomepage angesehen werden können.
Fünf Schülerinnen und vier betreuende Lehrkräfte vertraten das Regino-Gymnasium beim letzten der acht Comenius-Treffen in der Stadt Nevehir in der türkischen Region Kappadokien Anfang Juni. Die Comenius-Partnerschulen aus Spanien, Italien, Polen, Ungarn und der Tschechischen Republik waren nur durch Lehrkräfte vertreten. Herzlich und mit Begeisterung wurden die europäischen Partner empfangen. Die gesamte Schulgemeinschaft der türkischen Gastgeber-Schule Agicol Ilkogretim Okulu, einer gemischte Sekundarschule, war beteiligt. In lebendiger Weise boten die Kinder und Jugendlichen Folkloretänze und Ergebnisse aus dem Kunst- und Fremdsprachenunterricht dar. Beim Fußballspiel konnten sich deutsche und türkische Schüler ungezwungen begegnen. Auch der neue Bürgermeister der Stadt gab sich die Ehre und lud alle zu einem türkischen Tee in den Ratssaal ein. Ein dichtes Besichtigungsprogramm schloss sich an. (red)/Foto: SCHULE