Prümer Geschäfte länger offen

Prümer Geschäfte länger offen

Drei Tage lang herrscht Ausnahmezustand in Prüm. Die Kirmes lockt vom 11. bis 13. August rund um den Hahnplatz mit Musik, Fahrgeschäften und Feuerwerk. Der Prümer Einzelhandel nutzt die Gunst der Stunde mit verlängerten Öffnungszeiten am Kirmessamstag.

Prüm. (cus) Auf Initiative von "Prüm eifelstark — Stadtmarketing und Gewerbeverein" beteiligen sich am Kirmessamstag viele Geschäfte in der Innenstadt an einem langen Einkaufstag. Etwa 15 Fachgeschäfte öffnen bis 16 Uhr, einige weitere sogar bis 18 Uhr. "So haben die Kunden und Gäste Zeit, gemütlich durch Prüm zu bummeln und anschließend den Nachmittag und Abend auf der Kirmes rund um den Hahnplatz zu verbringen", sagt Christine Kausen, Vorsitzende von Prüm eifelstark.Offiziell eröffnet wird die Kirmes mit dem Fassanstich am Samstagnachmittag um 15 Uhr. Um 20 Uhr beginnt das Kirmeskonzert des Musikvereins Prüm auf dem Hahnplatz. Am Samstag und Sonntag können Schnäppchenjäger schon ab 8 Uhr den Flohmarkt auf dem Ausstellungsgelände besuchen.Das Programm am Montag: 8 Uhr Krammarkt in der Innenstadt, 16 Uhr Feierabend-Treff zu günstigen Preisen auf der Kirmes und abends das große Feuerwerk neben der Basilika.Die Bushaltestelle Klosterhof wird bis Mittwoch, 15. August, zum Fort-Madison-Platz (neben dem Parkhaus Teichplatz) verlegt.