1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Prümer Grundschüler basteln Nistkästen

Umweltbildung : Kochen? Für Singvögel? Aber ja!

Der Naturpark Nordeifel besucht die Bertrada-Grundschule: Diesmal lernen die Kinder der zweiten Klassen, wie Nistkästen gebaut werden und was man Leckeres für die Bewohner kochen kann.

Ein Brettchen hier, ein Nägelchen dort, ein bisschen Farbe und fertig ist das Vogelhäuschen. Ganz so einfach geht es zwar doch nicht, doch Handwerksarbeit ist auch keine Zauberei, wie ein gemeinsames Projekt des Naturparks Nordeifel und der Bertrada-Grundschule gerade anschaulich zeigt. Gerade zimmern die Grundschüler Nistkästen für Singvögel und wie man Futterglocken bastelt.

„Selbst der Körnermix wird selber gemacht. Alle vier zweiten Klassen machen mit“, sagt Anne Stollenwerk, Prümer Geschäftsführerin des Naturparks. „Das ist zwar sehr viel Aufwand, dauert auch jeweils einen ganzen Vormittag, aber den Kindern macht es wirklich viel Spaß.“

Die Klassen 2c und 2d haben bereits bewiesen, dass sie nicht nur fleißige Handwerker, sondern auch gute Köche sind. Ihre Kollegen der 2a und 2b sind nach dem Jahreswechsel dran. „Heute Morgen merkte man schon, dass alle ein bisschen aufgeregt waren, aber nach der ersten Runde zeigt sich, dass alle sehr viel Spaß an der Aktion haben“, sagt Karin Milbers, Lehrerin der Klasse 2d. „Wir haben heute Morgen im Werk­raum mit den Häuschen angefangen und sind nun wieder in unserem Klassenzimmer zum Kochen“, sagt Eva (7). „Vorhin durften wir selber die Bretter abschmirgeln, sie richtig zusammenschrauben und sogar mit brauner Farbe anstreichen“, sagt das Mädchen.

Die Begeisterung der Kinder freut Achim Herf. Als Ehrenamtler betreut der Geologe bereits einige Projekte an der Schule, unter anderem die Bienen- und Handwerks-AG. „Man spürt bei den Kindern schon, dass sie heute nur wenige Gelegenheiten finden, handwerkliche Fähigkeiten zu entwickeln.“ Im Werkraum begleitet Herf zusammen mit dem Naturparkmitarbeiter Ulrich Klinkhammer den Bau der Nistkästen.

„Wichtig ist uns dabei, dass die Kinder möglichst viel alleine machen. Die Bretter wurden im Baumarkt vorgeschnitten, die Löcher habe ich gebohrt, ab dann müssen die Handwerker aber selber ran“, sagt Herf. Allerdings müsse man den Kindern überraschend wenig erklären. „Eine kleine Einführung in den Gebrauch des Akkuschraubers, ein paar Tipps zum Schmirgeln, und schon läuft alles sehr gut.“

Übrigens: Die Nistkästen werden von den Kindern ehrenamtlich gezimmert. „Sie sind ab sofort bei uns in der Infostätte Mensch und Natur für zwölf Euro erhältlich – wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, kann gern bei uns vorbeikommen“, sagt Anne Stollenwerk. Die Futtertöpfchen dürfen die Kinder aber mit nach Hause nehmen und im Garten aufhängen.

 Im Werkraum erklären Achim Herf (rechts) und Ulrich Klinkhammer, wie die Vogelhäuschen zusammengebaut werden.
Im Werkraum erklären Achim Herf (rechts) und Ulrich Klinkhammer, wie die Vogelhäuschen zusammengebaut werden. Foto: TV/Frank Auffenberg
  Die Kinder der Klasse 2d haben sich aufgeteilt: Im Klassenzimmer kocht eine Gruppe Futter für Singvögel, im Werkraum baut eine zweite Vogelhäuschen für Meisen
Die Kinder der Klasse 2d haben sich aufgeteilt: Im Klassenzimmer kocht eine Gruppe Futter für Singvögel, im Werkraum baut eine zweite Vogelhäuschen für Meisen Foto: TV/Frank Auffenberg

Weitere Informationen im Internet unter: www.naturpark-eifel.de