Prümer Holzschnitzel für den Nürburgring

Prümer Holzschnitzel für den Nürburgring

Das Forstamt Prüm hat an der Straße am Tettenbusch Bäume gefällt, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Mit einem Schredder sind sie zu rund 200 Kubikmetern Hackschnitzeln für den Nürburgring verarbeitet worden, mit denen dort geheizt wird.

Forstamtsleiter Peter Wind (links) und Stephan Zippel von der Firma HVL Biopower begutachten die Arbeiten. TV-Foto: Christian Brunker

Mehr von Volksfreund