Prümer Krankenhaus kann ausgebaut werden

Prümer Krankenhaus kann ausgebaut werden

Gute Nachrichten für das St.-Joseph-Krankenhaus in Prüm: Das Land hat nun den Weg für den geplanten Ausbau freigemacht und einen 90-prozentigen Zuschuss für das insgesamt 2,8 Millionen Euro teure Vorhaben bewilligt.

Die übrigen zehn Prozent trägt das Krankenhaus selbst.
Bei der Erweiterung soll das Krankenhaus einen neuen Anbau bekommen, in dem unter anderem die Intensivstation umziehen soll. Umziehen sollen außerdem die Endoskopie und die Funktionsdiagnostik. Insgesamt will sich das Krankenhaus durch die Erweiterung besser sortieren und Abläufe verbessern. ch

Mehr von Volksfreund