Prümer putzen Platte

NEUERBURG. (red) Bei den vierten Tischtennis-Regionsmeisterschaften für Mannschaften der Haupt- und Regionalen Schulen in der Sporthalle Neuerburg setzten sich die Jugendlichen der Hauptschule Prüm knapp durch.

Fünf Teams aus der Region Eifel stellten sich den Wettkämpfen. Die Leitung hatte der Schulsportbeauftragte Tischtennis, Gerhard Mittler, Grund- und Hauptschule (GHS) Neuerburg. Rektor Klaus Balmes von der gastgebenden GHS Neuerburg begrüßte die jungen Wettkämpfer sowie ihre Begleiter und Lehrer. Das Schulsportreferat bei der ADD Trier unterstützte den Wettkampf. Gespielt wurde in einer Fünfer-Gruppe nach dem System "Jeder gegen jeden". Es spielten folgende Teams: GHS Schönecken, HS Prüm, GHS Neuerburg I, Edith-Stein-HS Bitburg sowie GHS Neuerburg II. Nach spannenden Matches, lautstark von den Zuschauerrängen unterstützt, gab es knappe Ergebnisse. "Auf ein Neues im nächsten Jahr mit noch mehr teilnehmenden Schulen", war die einhellige Resonanz. Die Ergebnisse: 1. Hauptschule Prüm, 3:1 Siege, 25:11 Spiele; 2. Edith-Stein-Hauptschule Bitburg, 3:1 Siege, 24:12 Spiele; Grund- und Hauptschule Neuerburg I, 2:2 Siege, 23:13 Spiele; 4. GHS Schönecken, 2:2 Siege, 16:20 Spiele; 5. GHS Neuerburg II, 0:4 Siege, 2:34 Spiele.