1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Prümer Spiegelstraße wird von Ende August für zwei Monate gesperrt

Straßenbau : Verkehr wird großräumig umgeleitet

Zwei Monate Sperrung: Am Montag, 2. September, beginnt die Sanierung der Spiegelstraße in Prüm.

Wegen Instandsetzungsarbeiten muss die Spiegelstraße ab Montag, 2. September, für voraussichtlich zwei Monate komplett gesperrt werden. Der Landesbetrieb Mobilität kündigt an, dass während der Sanierungszeit eine großräumige Umleitung eingerichtet wird. Ursprünglich war übrigens vorgesehen, die Baustelle bereits eine Woche früher einzurichten. Aber auf Bitte der Veranstalter des Aktionstags „Lustiges Prümtal“ wurde der Starttermin um eine Woche versetzt.

Geplant ist unter anderem die Erneuerung der Fahrbahn sowie der Gehwege der Kreisstraße. Die Verbandsgemeindewerke werden zudem das Kanalsystem erneuern, die Kommunalen Netze Eifel die Wasserleitungen.

Foto: TV/Scheidweiler, Jonas

„Die Sanierung ist bereits seit vielen Jahren geplant. Sie gehört zu einem Instandsetzungsprogramm, dass auch die Oberbergstraße betrifft“, sagt der Prümer Stadtbürgermeister Johannes Reuschen.

Im Zuge der Instandsetzung der Kreisstraßen werde von Seiten der Stadt zudem der Schneifelweg modernisiert. Das gesamte Modernisierungsprogramm wird rund zwei Millionen Euro kosten. Wann die Arbeiten an der Oberbergstraße und am Schneifelweg beginnen können, wird noch bekanntgegeben. Beide Projekte werden wie bereits bei der Spiegelstraße unter Vollsperrung umgesetzt.

Während des ersten Bauabschnitts in der Spiegelstraße wird der Verkehr aus Richtung der Ritzstraße über die Hahnstraße zur Langemarckstraße, weiter zur Steinkaulstraße und über den Pferdemarkt in Richtung Oberbergstraße umgeleitet. Der Verkehr aus der Oberbergstraße wird wiederum über die Unterbergstraße zum Altenmarkt geführt.

Die Planer bitten besonders die Anwohner der Bertradastraße um Verständnis und ein bisschen Geduld. Weil der Verkehr durch das enge Wohngebiet umgeleitet wird, müssen sie einige Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen.

Um einen reibungslosen Umleitungsverkehr sicherzustellen, muss auf der Bertradastraße während der gesamten Sperrung ein einseitiges Halteverbot eingerichtet werden. Der Verkehr könnte andernfalls stocken.

Sperrung Spiegelstraße Prüm. Foto: TV/Scheidweiler, Jonas

Der Landesbetrieb Mobilität errinnert daran, dass zur weiteren Entlastung der innerstädtische Verkehr vom Hahnplatz aus die Oberbergstraße auch über die Ritzstraße, die Prümtalstraße und die Straße Am Kurpark erreichen kann.