Radeln für einen guten Zweck

Radeln für einen guten Zweck

HÜTTINGEN. (red) Die Fair Play-Tour d'Europe macht am kommenden Samstag, 5. Juli, voraussichtlich von 10.30 bis 11.30 Uhr, Station in Hüttingen an der Kyll. "Etwa 200 Schüler aus Belgien, Luxemburg und Deutschland machen sich im Sinne von Fairness und Völkerverständigung auf den Weg.

Und da sind wir natürlich stolz, dass sie auch einen Zwischenstopp in der Verbandsgemeinde Bitburg-Land haben", sagt Bürgermeister Jürgen Backes. Die Vereinsgemeinschaft organisiert gemeinsam mit der Gemeinde Hüttingen ein Sommerfest mit Essens- und Getränkeständen. Seinen eigenen Beitrag leistet Jürgen Backes, indem er anschließend mit der Tour nach Trier radelt. Das Projekt, das durch den Sport Jugendliche verschiedener Nationalitäten zusammenführen soll, beginnt am Freitag, 4. Juli, mit einer Eröffnungsfeier in Gerolstein. Auf dem Weg zum nächsten Etappenort Konz machen die Radler am Samstag, 5. Juli, Station in Hüttingen. Anschließend geht es über Düdelingen, Metz, Saarbrücken, Kaiserslautern, Mainz und Idar-Oberstein bis zum 12. Juli zum Zielort nach Trier.

Mehr von Volksfreund