1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Radler aus den Niederlanden besuchen Gerolsteiner Freunde

Radler aus den Niederlanden besuchen Gerolsteiner Freunde

Gelebte und aktive Partnerschaft: Die manifestiert sich im Freundschaftsbesuch einer Gruppe von Radsportlern aus Gerolsteins niederländischer Partnergemeinde Gilze en Rijen.

Gerolstein. Zum 30. Mal kommen die Radsportler aus dem Nachbarland in die Brunnenstadt. Die Radler aus Gilze en Rijen werden am Donnerstag, 9. Mai, zusammen mit den Gerolsteinern eine Radtour unternehmen. Monatelang haben sich die sportbegeisterten Amatuerradler auf die lange Reise nach Gerolstein vorbereitet. Insgesamt 270 Kilometer müssen auf dem Sattel bewältigt werden.
Die Bevölkerung des Gerolsteiner Landes und alle Feriengäste sind eingeladen, die Radler und ihren Begleittross am 9. Mai gegen 17 Uhr auf dem Altstadtparkplatz (Normaluhr) im Rahmen des Stadtsoldatenfestes in Gerolstein willkommen zu heißen.
Wer Interesse hat, die niederländischen Gäste an der Grenze zu Belgien oder in den Ardennen per Rad mit abholen zu fahren, ist eingeladen.
Die Gerolsteiner Radsportler bieten hierzu zwei verschiedene Streckenlängen an:
Tour 1: Gerolstein - Büttgenbach (Belgien) und zurück, etwa 100 Kilometer; Treffen/Abfahrt gegen 10.30 Uhr; das Peloton wird gegen 13.30 Uhr zur Mittagspause erwartet
Tour 2: Gerolstein - Losheimergraben und zurück, etwa 75 Kilometer, Treffen/Abfahrt gegen 13 Uhr; das Peloton wird gegen 15 Uhr an der belgischen Grenze erwartet
Anmeldungen zur Mitfahrt werden über das Feriendorf Felsenhof koordiniert. Ansprechpartner sind Martin van Rooijen oder auch die Triathlonabteilung des Sportvereins Gerolstein (Stefan Krämer aus Lissingen).
Die Rückfahrt nach Gilze en Rijen startet am Samstag, 11. Mai, um 7 Uhr ab dem Feriendorf Felsenhof. Auch dazu sind Mitfahrer willkommen. red