Räder in den Bus und … losfahren

Räder in den Bus und … losfahren

Hilfe für müde Radlerbeine auf dem Eifel-Ardennen-Radwanderweg bietet der Radelbus am Wochenende auf der Strecke von Prüm ins belgische St. Vith.

Prüm. (red) Beinahe eben schlängelt sich der Eifel-Ardennen-Radwanderweg von Prüm über Pronsfeld, Lünebach, Üttfeld und Bleialf ins belgische St. Vith. Doch 40 Kilometer sind eine lange Strecke, zu lang für kurze Kinderbeine oder ungeübte Radfahrer. Deshalb fährt seit Mai parallel zum Radweg ein Radelbus, der an Wochenenden die Fahrräder ein Stück oder über die gesamte Strecke im Spezialanhänger mitnimmt. Start ist um 10 Uhr und um 16 Uhr auf dem Prümer Hahnplatz. Der Busanhänger bietet 34 Rädern Platz und erreicht nach rund einer Stunde St. Vith. Auf seinem Weg hält der Bus um 10.11 Uhr und 16.11 Uhr in Pronsfeld an der Kirche, an der Lünebacher Brücke um 10.20 Uhr und um 16.20 Uhr, in Üttfeld am Parkplatz beim Radweg (10.34 Uhr und 16.34 Uhr) sowie am Alten Bahnhof in Bleialf (10.45 Uhr und 16.45 Uhr). Zurück fährt der Bus ab St. Vith, Zentrum, um 11.05 Uhr und 17.05 Uhr auf direktem Weg nach Prüm.

Plätze können gebucht werden bei der Eifel Tourismus (ET) GmbH in Prüm, Telefon 06551-96560, oder bei André Bustouristik in Prüm, Telefon 06551-2270.

Mehr von Volksfreund