1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Rainer Hoffmann führt die Liste an

Rainer Hoffmann führt die Liste an

In der Listenversammlung der drei SPD-Ortsvereine in der Verbandsgemeinde Arzfeld sind die Kandidaten für die Verbandsgemeinderatswahl in Arzfeld gewählt worden. Listenplatz eins nimmt SPD-Fraktionsvorsitzender Rainer Hoffmann (Arzfeld) ein.

Arzfeld/Daleiden. Fraktionssprecher Rainer Hoffman ging in seinem Bericht auf die sehr konstruktive Ratsarbeit der SPD-Verbandsgemeinderatsfraktion in der laufenden Legislaturperiode ein. Trotz persönlicher Niederlage im Bürgermeisterwahlkampf 2010, so Hoffmann, arbeite man sehr gut mit dem Bürgermeister Kruppert zusammen. Man habe als SPD-Fraktion stets zum Wohle der Verbandsgemeinde, auch über Parteigrenzen hinweg, zusammengearbeitet, so Hoffmann weiter. Die SPD-Verantwortlichen stellten in der Versammlung besonders heraus, dass aktuell die Schwerpunktthemen Schulpolitik in Daleiden und Waxweiler sowie die Windkraft im Fokus stehen. Insbesondere bei der Windkraft setzen die Sozialdemokraten darauf, dass möglichst viel Wertschöpfung in der Verbandsgemeinde bleibt.KOMMUNALWAHL 2014

Auch wolle man Möglichkeiten suchen, die touristische Infrastruktur der Verbandsgemeinde, wie beispielsweise die Radwege und das Schwimmbad Waxweiler, weiter zu fördern. Eine nicht leichte Aufgabe, wie Hoffmann unumwunden zugibt. Insgesamt gaben sich die Arzfelder Sozialdemokraten sehr selbstbewusst und hoffen auf eine Stärkung der Fraktion im nächsten Verbandsgemeinderat um mindestens zwei Sitze. redDie Kandidaten: 1. Rainer Hoffmann (Arzfeld), 2. Alfred Pick (Lierfeld), 3. Dieter Thommes (Daleiden), 4. Nina Allar (Arzfeld), 5. Timm Berg (Waxweiler), 6. Norbert Groben (Irrhausen), 7. Ernst Hitzges (Arzfeld), 8. Lothar Brandt (Waxweiler), 9. Richard Ott (Dasburg), 10. Alexander Mayer (Arzfeld), 11. Markus Kremer (Waxweiler), 12. Rainer Mettler (Daleiden), 13. David Katemann (Arzfeld, parteilos), 14. Adam Seger (Lünebach), 15. Alfred Candels (Daleiden), 16. Hagen Tschek (Üttfeld), 17. Günter Lichter (Philippsweiler), 18. Berni Müller (Lünebach), 19. Norbert Orth (Waxweiler), 20. Hans Heyen (Arzfeld), 21. Thomas Haupt (Waxweiler, parteilos), 22. Oskar Theisges (Jucken), 23. Hennes Trapp (Waxweiler), 24. Lars Allar (Arzfeld)