1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Rainer Hoffmann neuer DRK-Landesbeauftragter für Katastrophenschutz

Rettungskräfte : Der Mann für den Fall der Fälle

Der Rotkreuz-Geschäftsführer Rainer Hoffmann ist neuer DRK-Landesbeauftragter für den Katastrophenschutz in Rheinland-Pfalz.

(uhe) Für Rainer Hoffmann ist es eine neue Aufgabe, aber bei weitem nicht die erste Erfahrung, die er in einem Amt auf Landesebene sammelt. 25 Jahre lang war er Landesbereitschaftsleiter des DRK-Landesverbands. Ende 2021 hat sich Hoffmann aus diesem Amt verabschiedet, um dann gut zwei Monate später eine neue Aufgabe zu übernehmen. Der Geschäftsführer des DRK Bitburg-Prüm wurde kürzlich vom Landesvorstand zum neuen DRK-Landesbeauftragten für den Katastrophenschutz berufen. „Dass ich diese Aufgabe übernehme ist auch durchaus sinnvoll, da ich durch meine langjährige Tätigkeit als Landesbereitschaftsleiter einiges an Erfahrung in dieses Amt miteinbringen kann“, sagt Hoffmann.

Als ehrenamtlicher Katastrophenschutzbeauftragter des Landes ist Hoffmann zum einen das Bindeglied zwischen dem DRK-Landesvorstand und den zuständigen Ministerien und außerdem auch die Schnittstelle zwischen dem DRK und den anderen Hilfsorganisationen und Akteuren des Katastrophenschutzes auf Landesebene wie zum Beispiel Feuerwehr oder aber THW. Zudem vertritt der Mann aus der Eifel in seiner neuen Funktion auch die Interessen des Roten Kreuzes gegenüber der Katastrophenschutzbehörde.

Zu den Aufgaben zählt für Hoffmann unter anderem die Aufarbeitung der Katastrophenschutzeinsätze vom vergangenen Sommer in Ahrweiler, wo das Hochwasser extreme Schäden verursacht hat. „Die Aufarbeitung ist das erste Thema, mit dem ich mich in meinem neuen Amt befassen werde“, sagt Hoffmann.

Seit acht Jahren leitet der 56-Jährige die Geschäfte des DRK-Kreisverbands. Hauptamtlich beim Roten Kreuz tätig ist der Arzfelder bereits seit 36 Jahren. Darüber hinaus ist Hoffmann seit Jahrzehnten kommunalpolitisch tätig, ist unter anderem seit mehr als 20 Jahren Mitglied des Kreistags und zudem auch stellvertretender Vorsitzender des SPD-Kreisverbands.