Rallye durch die Eselstadt

Rallye durch die Eselstadt

BITBURG/DIEKIRCH. (red) Vor mehr als einem halben Jahr hatten sich die Kinder und Erzieherinnen der seit langem befreundeten Tagesstätten Zuckerborn aus Bitburg und Däbbessen aus Diekirch zuletzt gesehen.

Dieses Mal reisten die Bitburger nach Diekirch. Erster Programmpunkt war eine Stadtrallye. Gut ausgestattet ging es los quer durch Diekirch. Die ersten Fragen betrafen die Kirchen der Stadt, dann ging es zum Militärmuseum. Am Eselbrunnen zählten die Gäste zehn Esel und erfuhren, dass man Diekirch auch die Eselstadt nennt. Weiter ging es zum Bienenmuseum und zum Rathaus. Vorletzte Station der Stadtrallye war das Wasserspiel hinter dem Rathaus. Ab hier gab es Markierungen auf der Straße, die den Bitburgern den Weg zur letzten großen Überraschung des Tages zeigten. Auf einer Wiese unter einem Baum nahe der Sauer erwarteten die "Däbbessen" die Kinder vom Zuckerborn mit einem Picknick. Nach dem Hunger und Durst gestillt waren, gab es Zeit, sich beim Spielen näher zukommen.

Mehr von Volksfreund