Randale nach Festnahme

BITBURG. (red). Als am Freitag, 6. Januar, kurz nach 18 Uhr eine Streife der Bitburger Polizei wegen einer Sachbeschädigung in der Trierer Straße in Bitburg einschreiten musste, kam es bei der Festnahme zum Widerstand gegen die Beamten.

Der 23-Jährige hatte ohne ersichtlichen Grund mehrfach auf ein parkendes Fahrzeug eingeschlagen, dabei entstand an der Motorhaube ein Sachschaden. Als die Polizeistreife anrückte, schrie der Täter die Beamten an und beleidigte sie. Bei der Festnahme setzte sich der 23-Jährige erheblich zur Wehr. Auf der Fahrt im Streifenwagen sowie auf der Polizeidienststelle wurden die Beamten weiter mit übelsten Schimpfworten beleidigt. Da der Mann offensichtlich unter Drogeneinfluss stand, wurde er zu einer psychiatrischen Behandlung ins Krankenhaus nach Gerolstein gebracht.