Reisen durch die Prümer Jahrhunderte

Tourismus : Zeitreisen durch Prüm

Von nächster Woche an geht’s wieder mit den Gästeführern durch die Geschichte.

Zurück in die spannende Prümer Vergangenheit, geleitet von kundigen Begleitern: Von Anfang August an kann man wieder jeden Samstag mit den Gästeführern in der Abteistadt auf eine Zeitreise durch die Jahrhunderte gehen.

Dabei erfahren die Teilnehmer unter anderem, wann die Abtei gebaut und die St.-Salvator-Basilika errichtet wurden. Oder welche Bedeutung der Hahnplatz früher hatte.

Unterwegs, so teilt die Tourist-Information Prümer Land mit, lernt man die Stadt immer besser kennen und erfährt viel über deren Vergangenheit und Gegenwart. Die thematischen Touren mit qualifizierten Gästeführern für Gruppen lauten: „Der Zeitungsjunge“ mit Führerin Petra Lehnertz, „Spaziergang durch die Geschichte“ mit Marita Mosebach-Amrhein, „Der Mönch Ansbald von Prüm erzählt“ mit Rainer Barzem und „Die Hohnerfrau“ mit Andrea Triendl.

Die offenen Führungen beginnen immer samstags, um 10 Uhr, Treffpunkt ist an der Tourist-Information Prüm im Haus des Gastes am oberen Hahnplatz.

Information und Reservierung bei der Tourist-Information Prümer Land, Telefon 06551/505, ti@pruem.de. Internet: www.ferienregion-pruem.de

Mehr von Volksfreund