Reparieren statt wegwerfen: "Flickstuff" geht in zweite Runde

Reparieren statt wegwerfen: "Flickstuff" geht in zweite Runde

Im Haus der Jugend dreht sich am Samstag, 18. Juli, wieder alles ums Reparieren. Von 10 bis 14 Uhr helfen Elektriker, Schreiner, Computerkenner und ein Fahrradmechaniker kostenlos bei allerlei Reparaturen.

Werkzeuge und Materialien sind vorhanden. Jeder ist eingeladen, mit seinen kaputten oder funktionsuntüchtigen Gegenständen undGeräten vorbeizukommen, die Fachleute im Repair-Café wissen fast immer eine Lösung. fpl

Informationen erteilt Jochen Pauls im Haus der Jugend, Telefon 06551/6346.

Mehr von Volksfreund