1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Rettungsdienst: Vier neue Auszubildende beim Deutschen Roten Kreuz

Beruf : DRK-Kreisverband Bitburg-Prüm stellt vier neue Auszubildende zu Notfallsanitäterinnen und sanitätern vor

(red) Im Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Kreisverband Bitburg-Prüm haben vier junge Menschen ihre dreijährige Berufsausbildung zu Notfallsanitäter und -sanitäterin begonnen.

Sie findet in Kooperation mit der Berufsfachschule des DRK-Bildungsinstituts in Mainz und den Kliniken der Region statt. Praktisch ausgebildet werden die Frauen und Männer in einer der acht DRK-Lehrrettungswachen im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Kreisgeschäftsführer Rainer Hoffmann, Manfred Böttel und Thomas Nußbaum von der Rettungsdienstleitung und Praxisanleiter begrüßten die neuen Azubis zu einem Einweisungstag.

Insgesamt bildet der Kreisverband Bitburg-Prüm zurzeit 15 Notfallsanitäterinnen und -sanitäter in drei Ausbildungsjahrgängen aus.