Richter erkrankt: Prozess vertagt

Richter erkrankt: Prozess vertagt

Wegen der Erkrankung des beisitzenden Richters hat die Erste Große Jugendkammer gestern die Fortsetzung der Verhandlung gegen einen 23-jährigen Eifeler vertagt. Dem Mann wird vorgeworfen, zwischen Dezember 2006 und November 2010 zwei Mädchen im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren in drei Fällen sexuell missbraucht zu haben (der TV berichtete).

Nach dem ersten Prozesstag Anfang August hatte das Gericht die Unterbringung des Angeklagten in einer psychiatrischen Klinik angeordnet: Der 23-Jährige hatte ausgesagt, er habe Angst davor, pädophil zu werden. Ein Termin für die Fortsetzung des Prozesses steht noch nicht fest. neb